Hilfsmittel
 

Hilfsmittel

Ausgewählte Links

BLOG

 

Linklisten mit nützlichen Hinweisen zu Kodikologie, Buchkunde, Medienwissenschaft etc. gibt es in großer Zahl; zu diesen wollen wir gar nicht in Konkurrenz treten . . . uns schwebte eher eine kleine praktikable Liste neuerer und älterer Webangebote vor . . . es fehlen sicher ganz wichtige Adressen, bitte schreiben sie uns.

Hilfsmittel zu österreichischen Handschriftenbeständen:
http://www.ksbm.oeaw.ac.at/_k5.htm

Linkliste der Österreichischen Akademie der Wissenschaften


http://www.ksbm.oeaw.ac.at/k6.htm

Einbände
http://www.hist-einband.de/index.shtml

Handschriften- Kataloge

http://www.manuscripta-mediaevalia.de/gaeste/grotefend/grotefend.htm

Lateinische Ortsnamen: Orbis latinus
http://www.columbia.edu/acis/ets/Graesse/contents.html

Abkürzungen: Cappelli


http://www.hist.msu.ru/Departments/Medieval/Cappelli/index.html
oder
http://inkunabeln.ub.uni-koeln.de/vdibProduction/handapparat/nachs_w/cappelli/cappelli.html

Handschriften-Layout:
http://www.palaeographia.org./muzerelle/reglure.htm?P=10

Kalendarien:


http://calendriers.irht.cnrs.fr/calscope.htm

Wattenbach, Wilhelm: Schriftwesen im Mittelalter:
http://www.erwin-rauner.de/umleitung.htm

Elektronische Texte: Christian Classics ethereal library:
http://www.ccel.org/

The latin library
http://www.thelatinlibrary.com/christian.html

Corpus Thomisticum
http://www.corpusthomisticum.org/

Frühe Musik:
http://www.zti.hu/earlymusic/Cao-Ece/cao_titlepage.htm

«Ad fontes» ist ein Lernangebot für Archivbesucherinnen und Archivbesucher und solche, die es werden wollen, und richtet sich vornehmlich an Studierende der Geschichtswissenschaft und verwandter Fächer, aber auch an interessierte Laien
http://www.adfontes.unizh.ch/1000.php

Das SCRIPTO-Programm (Scholarly Codicological Research, Information & Palaeographical Tools) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg strebt eine systematische forschungsorientierte Einführung in das Wesen des mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Büchererbes an und bereitet auf dessen wissenschaftliche Erschließung vor.
http://www.mittellatein.phil.uni-erlangen.de/scripto/scripto.html

 

 

Betreut von der Kommission für Buch- und Bibliotheksgeschichte der VÖB
Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare