Teaching Library
 

Hilfsmittel

Ausgewählte Links

 

 

Sondersammlungen und Teaching library . . .


Folgt man den gängigen Definitionen des Konzepts „Teaching library“, so geht es in erster Linie um die Vermittlung von Informationskompetenz, um das „handwerkliche“ Bewältigen der Recherche in gedruckten und elektronischen Informationsquellen – die Unterrichtenden sollen die BibliothekarInnen sein, die Unterrichteten die Studierenden.
Unsere Arbeitsgruppe entwickelte andere, weitergehende Vorstellungen: sie wollte das Buch- und Medienwissen, die fachlichen Kompetenzen, die Kenntnis der historischen Bestände und der neuen Technologien nutzbar machen. Und die Lehreinheiten sollten sich in erster Linie wieder an die im Bereich des historischen Schriftgutes arbeitenden KollegInnen richten – und natürlich auch an alle Interessenten im universitären Mittelbau, an alle, die mit historischem Quellenmaterial arbeiten. Die verschiedenen wissenschaftlichen Zugänge zur Hand- und Druckschriftenforschung sollen stärker vernetzt werden, zumindest in dem von uns geplanten Weiterbildungsangebot. Natürlich denken wir auch über elektronische Formen der Teaching library in diesem Gebiet nach.
Wie gesagt – wir denken noch.
Wir hoffen aber, bald konkrete Angebote auf dieser Portalseite präsentieren zu können. Wir sind für alle Anregungen dankbar.


Das Redaktionsteam


Bibliothekarisches Glossar  
   

 

 

 

 

 

Betreut von der Kommission für Buch- und Bibliotheksgeschichte der VÖB
Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare